Erfahrungsbericht Handaufzucht von Igelbabys

 

Jeder, der mit dem Gedanken spielt, Weissbauchigel zu züchten, sollte sich vorher im Klaren sein, dass es nicht immer reibungslos mit der Aufzucht klappen kann. Sei es weil die Mutter ihre Babys verstößt oder sie nicht in der Lage ist, die kleinen Aufzuziehen.  Ab diesem Punkt ist eure Unterstützung gefragt. Entweder um der Igel Mama etwas unter die Arme zu greifen in Sinne von zufüttern oder der kompletten  Übernahme  der Aufzucht.

Eine Handaufzucht ist sehr zeitintensiv und leider nicht immer erfolgsversprechend. Bei Jungtieren unter 2 Wochen sind die Erfolgschancen leider sehr gering aber dennoch kann es funktionieren.

 

Ich war selber in der Situation 4 kleine Igelbabys im Alter von 5 Tagen selber mit der Hand aufzuziehen, da die Mutter eine Gebärmutterentzündung hatte und leider trotz etlichen Klinikbesuchen verstorben ist.

 

Solltet auch ihr einmal in solch eine Situation kommen benötigt ihr zur Aufzucht der Babys  folgendes Zubehör:

  • Aufzuchtmilch (Royal Canin Babycat Milch oder Esbilac)
  • 1ml Spritzen (Beim Tierarzt oder in der Klinik bekommt man kleine Zitzenkanülen aus weichem Kunststoff um die Milch besser ins Mäulchen zu verabreichen)
  • Fencheltee oder Kümmeltee
  • Bene-Bac oder PT-12 Pulver (wichtig zur Unterstützung der Darmflora)
  • Sab Simplex ( zur Verhinderung von Blähbäuchen)
  • Olivenöl (um die Milch etwas „fetter“ zu bekommen)
  • Ein Nest worin die Kleinen warm gehalten werden können (Tipp von mir: ich hatte eine Terrarien-Heizmatte mit 30 Watt welche ich unter dem Häuschen platziert habe. Gesteuert wurde dies über einen Thermo Controll bei etwa 35 Grad)

 

Für die Fütterungen mischt man 1TL Aufzuchtmilch mit 2TL frisch gekochtem Tee. Dazu etwas weniger als eine Messerspitze Bene Bac, 2 Tropfen Olivenöl und einige Tropfen Sab Simplex. Die Milch sollte Handwarm sein wenn sie verabreicht wird. Zur Fütterung wir das Igel Baby dann auf den Rücken gelegt und mit dem Daumen festgehalten. Die Milch wird dann mit Hilfe der Zitzenkanüle ins Mäulchen gegeben. Meistens fangen die Kleinen dann direkt an daran zu saugen.

Die Kleinen sollten die ersten 3-4 Wochen (je nach Körpergewicht und Zunahme) insgesamt mindestens 7-8 mal gefüttert werden. Die Menge muss variiert und angepasst werden. Man sagt, die Kleinen sollen etwa ¼ ihres Körpergewichtes über 24 Stunden an Nahrungsmenge zu sich nehmen. Dies sollte man als Orientierung nehmen. Auch wenn die Kleinen gerne noch mehr trinken würden sollte gestoppt werden, damit es nicht zu einer Überfütterung kommt.

Wenn die Igel Babys ihre Augen aufmachen, können (je nach Zustand des Babys) die nächtlichen Fütterungen ausbleiben.

Wenn die Kleinen 3-4 Wochen alt sind, kann man versuchen ihnen die Milch aus einem Schälchen anzubieten. Meine Babys haben die Milch aus der hohlen Hand geschleckt. Je nach Entwicklungsstand der Kleinen kann man ab der 4 Woche versuchen in Milch eingeweichtes Trockenfutter anzubieten.

Es ist sehr wichtig, die Kleinen regelmäßig zu wiegen um zu sehen ob eine Gewichtszunahme stattfindet.

Wenn Die Kleinen Selbstständig fressen (mit ca.5 Wochen) sollte auf die Milchgabe verzichtet werden und die Kleinen sollten komplett auf feste Nahrung umgestellt werden und nur noch Wasser zum Trinken in einer Schale angeboten bekommen.

 

Ein ganz wichtiger Punkt ist das Toiletting.

So wie das Igel Baby ja die eigene Körpertemperatur noch nicht steuern kann,  kann es auch noch nicht selbstständig Kot und Urin absetzen. Der Bauch und die Geschlechtsteile müssen geduldig und vorsichtig mit einem feuchten Wattestäbchen oder dem Finger massiert werden. Immer Richtung Darmausgang bis sich Erfolg einstellt. Dabei muss man viel Geduld aufbringen denn das kann recht lange dauern (Erfahrungsgemäß zwischen 5 Min – 30 Min). Babykot (Milchkot) besteht aus grünen aneinanderklebenden Kügelchen.

Wenn die Babys selbstständig fressen kann auf die Massage verzichtet werden. Dann sind die Kleinen in der Lage von alleine Kot und Urin abzusetzen. Man findet im Terrarium auch schon vermehrt Kot.

 

 

Der Inhalt dieser Seite wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen!

 

 

 

Entwicklung von Hope

Entwicklung von Faith


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!